Blühende Rapsfelder

Unser Haus liegt in Angeln

Anfrage & Buchung 04632-7653

"Angeln", das ist ...

... das Land zwischen der Schlei und der Flensburger Förde mit Stränden oder Steilufer zur Ostsee hin;

... eine malerische Gegend mit Hügeln und Senken (dafür hat die Eiszeit gesorgt) mit einem Netzwerk von Knicks', das sind uralte Wälle mit Bäumen und Sträuchern, um den Wind abzuhalten.

Von hier aus zogen die Angeln zusammen mit den Sachsen los zur Eroberung Englands ... deshalb ist unser Dorf so klein (60 Einwohner, wenn alle zu Hause sind)!

Die Streusiedlung liegt auf einer Landzunge hinter einem Wald (Habernis = Hafernase). Wir können daher an vielen Punkten nach zwei oder drei Himmelsrichtungen über die Ostsee blicken.

Am nördlichen Strand gibt es eine kleine Gastwirtschaft (300 m zu Fuß) und manchmal bringt der Fischer frischen Fisch.

Ein Sumpfmoorgebiet zwischen Habernis und Neukirchen mit vielen Besonderheiten in der Pflanzen- und Vogelwelt ist für Wanderer durch Holzplankenwege erschlossen.

Fischer bringt seinen Fang an den Strand
Gut Gelting
Ente am Teich
Schachtelhalm im Sumpfmoor
Gartenlaube im Rosengarten Unewatt